MSV Piloten glänzten in Bitburg und St.Agatha
 
 
Bei den Endläufen zur Deutschen Rennslalommeisterschaft und ein Lauf zur deutschen Slalom Meisterschaft setzten die Fahrer vom MSV Osann-Monzel die absoluten Highlights des Wochenendes. Angefangen in der G5, da konnte Manfred Bläsius am Samstag einen Sieg einfahren, trotz einer defekten Bremse (Ausfall ABS). Daher war ein sehr spätes bremsen nicht mehr möglich. Nachmittags dann Reparatur der defekten Bremsanlage (Dank hier an Nico Kleinsorg) und Sonntags belegte er mit 9 Strafsekunden doch noch den zweiten Platz, fuhr aber die schnellsten Zeiten in der Klasse.
 
In der stark verbesserten Gruppe bis 1600ccm ging Blazej Stosik, unser "Speedy" mit seinem Nissan Micra an den Start. Am ersten Tag fuhr er auf P2 und am zweiten Renntag konnte er sich durchsetzten und einen Klassensieg einfahren. Bei Ralf und Patrick Orth konnte es nicht besser laufen. Ralf konnte an beiden Tagen mit jeweils einem Pin seine Klasse, mit Abstand gewinnen. Wie der Vater so der Sohn oder anders rum?! Egal. Patrick feierte an beiden Tagen den Klassen, Gruppen und Gesamtsieg.
 
SpeedyBit   PoBit1    RalfBit
 
Beim Finallauf zum KW Berg Cup in St.Agatha konnte Andy Heindrichs sich den Youngster Titel sichern. Er lieferte sich mit Sven Koob, ein Kopf an Kopf-Rennen um diesen begehrten Titel. Damit feiert er seinen ersten Titel, in seiner ersten Bergrennsaison.
 
Andy1
 
Also ein durchaus sehr erfolgreiches und lustiges Wochenende, mit vielen Freunden liegt hinter den MSV Piloten. Nächster Auftritt wird für die Slalom-Fahrer, bei den Endläufen zur deutschen Slalommeisterschaft in Waldkraiburg sein. Hier hat Ralf Orth noch alle Chancen offen, den Titiel des deutschen Slalommeister 2015, zu erringen.