Erfolgreichsten Fahrer des Motor-Sport-Verein Osann-Monzel e. V. bei der ADAC-Meisterschaftsehrung 2018 ausgezeichnet

ADAC Mesiter2018

 

Wie in jedem Jahr bildete die Kulturhalle in Ochtendung den ebenso stilvollen wie dem Anlass angemessenen, würdigen Rahmen der Sportlerehrung. Pokale, Medaillen, Urkunden und Ehrennadeln wurden an Motorsportler/-innen verteilt, unter ihnen auch die erfolgreichsten Fahrer des MSV Osann-Monzel.

In der Internationalen/Nationalen Sprintmeisterschaft belegte Ralf Orth den ersten Platz, vor seinem Sohn Patrick. Dritter wurde Tim Kleinsorg. Ralf Orth wurde ebenfalls Meister in der DMSB Slalommeisterschaft. Vizemeister wurde Tim Kleinsorg und Platz drei ging an Manfred Bläsius. Bei den Landesmeisterschaften Rheinland-Pfalz erreichte Tim Kleinsorg den dritten Gesamtplatz vor Ralf Orth. Für seinen Gesamtsieg beim ADAC Slalom Pokal Südwest, konnte Manfred Bläsius geehrt werden.

Neben den bei der Meisterschaftsehrung des ADAC Mittelrhein bereits geehrten Fahrern des MSV Osann-Monzel e. V. erreichten auch weitere Fahrer/-innen eine Vielzahl von Motorsporterfolgen. So kam Michelle Bläsius auf den zehnten Gesamtplatz beim ADAC Slalom Pokal Südwest und sie wurde zweitbeste in der Juniorwertung. In der DMSB Slalommeisterschaft kam hinter den drei erstplatzierten MSV Fahrern, Michelle Bläsius auf den fünften, Hans Hubert Sowart auf den sechsten und Ralf Kleinsorg auf den neunten Gesamtplatz. Die ersten sechs gesamtränge konnten Die Fahrer/-innen in der Internationalen/Nationalen Sprintmeisterschaft belegen. Nach dem erst- zweitplatzierten Orths, kam Tim Kleinsorg auf Platz drei, Manfred Bläsius auf Platz vier, Michelle Bläsius auf Platz fünf und Ralf kleinsorg auf Platz sechs.

Durch die erzielten Erfolge, konnte der MSV Osann-Monzel jeweils den fünften Gesamtrang in der ADAC Ortsclubwertung und beim Motorsportverband Rheinland-Pfalz belegen.